top of page

Auf den Grünten

Überall in den Voralpen regnet es. Nein, da gibt es ein Eckchen, wo der Regen schon abgezogen ist, das Allgäu.

Nach der etwas längeren Anfahrt starten wir trockenen Fußes und bester Laune.


Künstlerische Steinmannschgerl beobachten uns.


Bunter Schilderwald vor buntem Bergwald.


Vorbei an der Kehralpe.


Im Zickzack steigen wir auf.


Die Alpe Obere Schwand ist leider schon in der Winterpause.


Wir machen an diesem herrlichen Ort trotzdem ein kurzes Päuschen.


Über Holzstufen geht es hinauf in den Nebel.


Hinter uns der Stuhlwandgrat.


Einige steile Wegstücke sind zu überwinden.


Unter der Seilbahnstation des Grünten.

Blick ins Tal.


Vor uns der Gipfel mit dem Denkmal.


Hinter uns der Sender des Bayerischen Rundfunks.


Unter uns Immenstadt und der Große Alpsee.


Und wir mitten drin.


Was für ein herrliches Panorama - wenn der Nebel aufreißt.


Angesichts der eisigen Temperaturen gibt es eine recht kurze Gipfelpause.


Bald geht es wieder hinab.

Kaum machen wir uns auf den Weg, kommt doch tatsächlich die Sonne raus!


Das fühlt sich gleich ganz anders an.


Fundstück.


Borkenkäferschrift.


Blick ins Allgäu.


Beeindruckende Berge gibt es hier.


Wir wollen gar nicht absteigen.


Irgendwann müssen wir trotzdem hinunter.


Wieder zurück an der Alpe Obere Schwande.


Alte Holzschilder.


Blick zurück auf den Gipfel des Grünten mit Sender und Denkmal.


Bei dem herrlichen Sonnenschein muss noch mal ein Gruppenbild sein.


An der Forststraße wird gearbeitet. Für uns machen die Arbeiter kurz Pause.


Durch grüne Wiesen.


Bienenwaben.


Wunderschönes Licht.


In der Rasthütte an der Riese finden wir eine Flasche Wein - leider leer.


Da steht ja schon unser Bus!


Auf der Rückfahrt bekommen wir noch einen wunderbaren Regenbogen zu sehen.


Gut, dass wir diesmal die etwas längere Anfahrt auf uns genommen haben! Der Tag war angefüllt mit vielen Eindrücken und beeindruckenden Bildern.


135 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page